Büchsenlichter

Wachsreste für die Ukraine

Seitdem in der Ukraine die russischen Angriffe auf die Strom- und Gasversorgung der Zivilbevölkerung massiv zugenommen haben, gibt es in vielen Teilen des Landes massive, wochenlange Stromausfälle. Die Menschen frieren, können keine Nahrung zubereiten und haben kein Licht. An einigen Orten in der UKRAINE haben sich (vorwiegend Frauen) zusammengefunden, die nun aus Wachsresten sogenannte Büchsenlichter fertigen. Diese dienen als alternative Heiz- und Lichtquelle und können, mithilfe eines kleinen Gestells, sogar Nahrung erwärmen. Um diese Büchsenlichter herzustellen, werden Wachsreste geschmolzen und in Büchsen, z.B. gebrauchten Wellblechdosen abgefüllt.

Der Kölner Verein „LIFE Cologne e.V.“ sammelt Kerzenreste in Köln und Umgebung und transportiert diese in die Ukraine. Über private Kontakte werden diese dann an die Gruppen verteilt, die die Büchsenlichter herstellen. Einige Kirchen-gemeinden aus der Umgebung von Köln haben sich bereits an der Aktion beteiligt, sowie viele Privatpersonen.

Wir wollen diese Aktion auch unterstützen und sammeln bereits Wachsreste aus unseren Kirchen. Aber auch Sie können gerne Ihre Wachsreste beisteuern: Geben Sie diese bis zum 01.März in einem unserer Pfarrbüros ab. Zuvor bitten wir Sie nur darum, alle Fremdstoffe wie Glas oder Aluminium zu entfernen.

Bitte helfen Sie mit und spenden Sie Ihre Wachsreste für diese Aktion. So können Sie mit dazu beitragen, dass den Menschen in der Ukraine Licht und Wärme als Hoffnungszeichen geschenkt werden, im realen wie auch im übertragenen Sinne.

Der Verein „LIFE Cologne e.V.“ informiert ausführlich über diese Aktion, auch mit einem kleinen Video auf der Homepage: https://life-cologne.de/wachsreste-fuer-die-ukraine. Sie können den Verein aus Köln-Hürth auch finanziell unterstützen. Die Spendenkontonummer lautet:

Empfänger: LIFE Cologne,

IBAN: DE85 3705 0299 0138 2799 49

Verwendungszweck: Hilfe Ukraine

Alternativ sammelt auch der Süsterseeler Missionskreis Osteuropa Geldspenden für ukrainische Flüchtlinge. Der Missionskreis unterstützt Pater Eugen in Onesti / Rumänien, der in einem Kloster über 100 Flüchtlinge aufgenommen hat, und überweist die Geldspenden dorthin, die dann für den Kauf von Lebensmitteln oder für medizinische Versorgung verwendet werden. Die Spendenkontonummer lautet:

Empfänger: Missionskreis Osteuropa
IBAN DE58312512200003401999
Stichwort: Hilfe für ukrainische Flüchtlinge

Helfen wir mit, dass die Menschen in der Ukraine mit mehr Licht und Wärme durch den Winter kommen und unsere Solidarität nicht nur hören, sondern auch spüren können. Herzlichen Dank für Ihre Hilfe.

Ruth Quix und Gabriele Thönnessen, GR